Austausch |     
 

 Regen, Sonne, Wolken | 7.2 - 14.2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 


Gast


Gast

08.05.13 21:20 © Gast

Hier ist eine kleine Übersicht über das Wetter und andere wichtige Informationen rund ums Inplay zu finden.

Das Wetter in London






Sonntag, 7. Februar 1943
Wer einen netten Sonntagsspaziergang machen möchte hat heute das goldene Los gezogen, denn in London scheint tatsächlich nachdem sich gegen 12 Uhr Mittag der Nebel verzogen hat für einige Stunden die Sonne und das bei stolzen 12 Grad am frühen Nachmittag. Gegen Abend wird es mit 6 Grad aber schon wieder kälter.






Montag, 8. Februar 1943
Der Montag beginnt mit einem Wolkenverhangenen Himmel bei kühlen 2 Grad Celsius und wer dachte, dass es diese Woche sonnig wird hat sich gewaltig geirrt, denn gegen Mittag regnet es schon das erste Mal. Auch im Nachmittag kommt es immer wieder zu Schauern.







Dienstag, 9. Februar 1943
Der Dienstag bleibt trocken in London. Es fällt kein Tropfen Regen, dafür gibt es am frühen Morgen Nebel und bei 0 Grad Celsius kommt wieder echte Winterstimmung auf. Die Sonne erinnert gegen Mittag aber freundlicher Weise ein paar Mal daran, dass es sie auch noch gibt und schaut zwischen den dichten Wolken ab und an hindurch.






Mittwoch, 10. Februar 1943
Am Mittwoch lohnt es sich mal wieder den Regenschirm auszupacken, denn es beginnt schon morgens zu regnen und Nebel gibt es auch. Mittags klart es etwas auf und bei 2 Grad muss man nicht mehr ganz so frieren. Wer Angst vor Gewittern hat muss aber trotzdem zittern, denn am Abend Gewittert es ziemlich heftig und das geht auch nachts so weiter.






Donnerstag, 11. Februar 1943
Die Temperaturen klettern auf 4 Grad und die Sonne schaut heute ab und durch die Wolkendecke durch. Nebel gibt es vor allem am Abend ein wenig, aber den Rest des Tages ist es weit gehend trocken und wenn man dann mal einen Tropfen Wasser von oben abbekommt, dann bleibt es auch bei dem einen.






Freitag, 12. Februar 1943
Heute erreicht das Thermometer schon stolze 6 Grad Celsius. Natürlich sind noch Wolken am Himmel zu sehen, aber man kann auch ab und an einen Blick auf den blauen Himmel erwischen und zwischen zeitlich scheint die Sonne sogar. Gegen Abend zieht es sich allerdings wieder zu und ein heftiger Hagelschauer prasselt auf London nieder.






Samstag, 13 Februar 1943
Heute regnet es zur Ausnahme nicht und auch Hagel und Nebel bleiben aus. Bei 7 Grad Celsius ist es ein recht angenehmer Tag. Am späten Nachmittag zieht sich die Wolkendecke allerdings wieder zu und vom blauen Himmel kann man nichts mehr erkennen.






Sonntag, 14. Februar 1943
Trist und grau zeigt sich London am wundervollen Tag der Liebe! Morgens tauchen ein paar Nebelschleier auf, die aber gegen Nachmittag hinwegschwinden, dafür ist sind auch Regenschauer zu erwarten, wer also einen Spaziergang machen will, sollte sich eher früher als später aus dem Haus schleppen, am allergescheitesten ist es natürlich, wenn man sich in die warme Stube kuscheln kann. Draußen herrschen 10-12 Grad Celsius - relativ mild für Februar.






Das Wetter in Hogwarts && Umgebung







Sonntag, 7. Februar 1943
Die Sonne lässt sich bei kühlen 2 Grad Celsius doch tatsächlich blicken und die Schüler können sich daran erfreuen, dass sie glücklicher Weise grade heute frei haben, denn von Regen ist keine Spur zu sehen. Erst am Abend hängen wieder dicke, schwere Wolken am Himmel und trüben Wetter und Laune.






Montag, 8. Februar 1943
Heute kann man sich kaum am Wetter erfreuen, denn bei – 3 Grad und Schneeregen macht ein Aufenthalt im Freien keine Freude mehr. Erst am Nachmittag wird der Niederschlag weniger, aber die Sonne kann man trotzdem noch lange nicht sehen bei dieser dichten Wolkendecke.






Dienstag, 9. Februar 1943
Auch heute bleibt es mit 0 Grad ziemlich kalt und die Wolken lassen sich auch gar nicht vertreiben. Um noch einen drauf zu setzen regnet es am späten Nachmittag auch noch und anscheinend will das bis zum Morgen auch nicht mehr aufhören.






Mittwoch, 10. Februar 1943
Bei 0 Grad beginnt der Mittwoch mit dichtem Nebel und man ist froh, wenn man nicht in diese Suppe raus muss. Gegen Mittag hat sich das zwar wieder gelegt, aber die Wolken sind immer noch da und nach einem blauen Himmel sehnt man sich vergeblich.






Donnerstag, 11. Februar 1943
Heute sind immerhin schon 2 Grad auf dem Thermometer abzulesen  und auch wenn der Tag mit Nebel beginnt klart es gegen Mittag auf und am Nachmittag kann man sogar die Sonne sehen, allerdings nicht lange und dann auch nur, wenn man genau hinguckt.





Freitag, 12. Februar 1943
Der Freitag beginnt mit Regen. Dabei hatte man eigentlich schon die Hoffnung auf besseres Wetter. Das fällt aber wortwörtlich ins Wasser, denn bis zum Tee hört es auch nicht mehr auf zu regnen. Ein Trost sind die 4 Grad Celsius da auch wirklich nicht.





Samstag, 13 Februar 1943
Der Samstag beginnt doch tatsächlich mit Sonnenschein. Wer hätte das gedacht? Bei 6 Grad und nur vereinzelten Wolken kann man den Tag richtig genießen und so lockt es auch einige Schüler nach draußen. Erst am Abend wird es wieder wolkiger und ein wenig Nebel ist auch zu entdecken.





Sonntag, 14. Februar 1943
In Hogwarts herrscht grausiges Wetter. Graue Wolken ziehen sich über den Himmel und lassen fast keinen Sonnenstrahl hindurchscheinen. Mit 8 Grad Celsius spielt das Wetter wieder einmal 'Frostkönig'. Zwar liegt kein Schnee mehr, dass er aber nicht mehr wieder kommt, ist auch nicht versichert. Das einzig angenehme ist wohl, dass es praktisch windstill ist. Das jedoch macht die Ländereien und Hogsmeade zu einem unglaublich ruhigen Ort.




LITTLE FACTS, MAY BE IMPORTANT TO YOU



 Durch die Unruhen im Minsterium ist Professor Dumbledore nach London gereist. Er geht dort seiner Verwantwortung als Gromeister des Zaubergamot nach und wird am Sonntag dem 14. nicht mehr gesehen! Die Lehrer wissen nur, dass er mal wieder auf Reisen ist, ob er am Montag zum Unterricht kommt ist noch fraglich.

Am Donnerstagmorgen durfte man sich bereits am Slytherintisch wundern was denn mit dem Essen los ist, denn es war total versalzen. Donnerstagmittag traf es dann auch die anderen Tische und als am Abend schließlich auch die Lehrer betroffen waren, sah der Schulleiter mal nach den Hauselfen in der Küche. Am Freitagmorgen war das salzige Problem wie ein Wunder gelöst.

Am Dienstagmorgen ging im Verwandlungsunterricht der 6. Klasse etwas schief. Prof. Dumbledore brachte Dachse mit, damit die Schüler diese in Möbel verwandelten, aber einige fanden es deutlich witziger den Dachsen die Freiheit zu schenken. 12 Dachse konnten entkommen und stifteten Unruhe. Die Lehrer waren bis Mittwochmittag damit beschäftigt die Ausreißer einzufangen.

Seit dem Quidditchtraining der Slytherins am Mittwochnachmittag hält sich das Gerücht die Slytherins hätten einen neuen Sucher. Was dahinter steckt wissen wohl nur die Schlangen selber.

Im Ministerium hält sich diese Woche tapfer das Gerücht, dass der Zauberminister Onnington eine Affäre mit seiner Sekretärin hat, denn irgendjemand aus der Abteilung für magische Strafverfolgung behauptet die beiden am Wochenende miteinander gesehen zu haben. Onnington weiß natürlich nicht, dass alle sich den Mund über ihn zerreißen.  Sein Ruf leidet trotzdem.
Nach oben Nach unten
 

Regen, Sonne, Wolken | 7.2 - 14.2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-

Seasonals Trophy Room

Stolz präsentieren wir die hiesigen Gewinner unserer Winter-Seasonals!   SEASONALS ARCHIVE