Austausch |     
 

 Go the distance

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 


Gast


Gast

02.10.13 20:42 © Gast



go the distance

Mavis Calette & Ryou Hikari | 1. September 1939 | auf dem Weg nach Hogwarts; Hogwartsexpress





Here we are,
Now you're in my arms;
I never wanted anything so bad...
Here we are,
For a brand new start;
Living the life that we could've had...
 



Die Beine angezogen und den Blick aus den Fenster gerichtet, saß der kleine Hikari auf der Sitzbank in ein einem der unzähligen Abteile im Hogwartsexpress. Normalerweise hätte er sich jetzt einen Platz bei seiner besten Freundin gesucht, doch auf die Gesellschaft von Leonie konnte er gerade verzichten. Im Moment konnte Ryou auf jeden verzichten. Zuerst einmal, weil er an sich sowieso gerne ein Einzelgänger ist, oder es schon immer war, und zum andern, weil seit kurzem er nicht alleine in seinem Körper wohnte. Auch, wenn der andere ihm nichts tat, war dieses Wissen und auch dieses Gefühl total seltsam. Immerhin, wer konnte schon behauptet eine anderen Seele mit sich herum zu tragen und dabei keine gespaltene Persönlichkeit zu haben? Nein, Ryous Persönlichkeit war nicht gespalten. Dieses Wesen, diese Person, die in der Kette wohnte, die er um den Hals trug, und die ab und an seinen Körper in Beschlag nahm, war sein früheres, ungefähr dreitausend Jahre altes Ich. So ganz wusste Ryou nicht, wie er mit alle dem umgehen sollte. Bakura war temperamentvoll, aber so kamen sie beide miteinander klar – irgendwie. Es war einfach nur ein seltsames Gefühl, zu wissen, dass da noch jemand war. Wissen, welches er so niemanden erzählen durfte. Okay, durfte schon, aber sollen eher nicht. Denn wer würde ihm schon glauben? Selbst für einen Zauberer war das eine vollkommen verrückte Sache. „Du nennst uns verrückt?“ Ryou ignorierte das Kommentar, sah weiter aus dem Fenster. Er wusste, dass Bakura hinter ihm stand und ihn beobachtete. Er konnte den Geist in der Scheibe des Abteils sehen. „Lass mich in Ruhe...“ Anstelle einer Antwort, bekam Ryou ein Knurren zu hören, welches ihn nur dazu brachte, sein Gesicht in seinen Knien zu verbergen und somit den anderen auszublenden. Etwas, was nicht ganz so funktionierte. Von Bakura kam allerdings nur ein Seufzen, ehe Ryou spürte, die Kette einmal warm wurde und der ehemalige Ägypter verschwunden war. Genau in dem Moment, als sich die Tür des Abteils öffnete.

Nach oben Nach unten
 

Go the distance

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-

Seasonals Trophy Room

Stolz präsentieren wir die hiesigen Gewinner unserer Winter-Seasonals!   SEASONALS ARCHIVE