Austausch |     
 

 WEATHER

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 


BLOODY BARON


   NARRATOR TEAM
TEAMCHARA WENN MAL WIEDER PROBLEME ODER FRAGEN AUFTAUCHEN, SCHEUT EUCH NICHT, DEM BARON EINE EULE ZUKOMMEN ZU LASSEN. ES WIRD NIEMANDEM DER KOPF AUCH NUR FAST ABGERISSEN!



02.01.14 18:39 © BLOODY BARON

london






Samstag, der 20. März 1943
Bei -4 Grad macht es wenig Spaß draußen zu sein, aber manch einer muss natürlich trotzdem mal vor die Haustüre. Wenigstens braucht man sich keine Sorgen zu machen, dass es regnet, denn es ist kaum eine Wolke am Himmel zu sehen. Es scheint sogar die Sonne.






Sonntag, der 21. März 1943
Es zieht bei immer noch kalten Temperaturen von -3 Grad zu und gegen Nachmittag fällt sogar Schnee und das im März! Immerhin 5cm sammeln sich so an und natürlich ist es jetzt ziemlich glatt auf den Straßen Londons.






Montag, der 22. März 1943
Der Himmel ist wieder etwas aufgezogen und die Sonne macht sich daran den Schnee zu schmelzen, aber bei -5 Grad gefriert es im Schatten natürlich weiterhin. Regen ist immer noch nicht in Sicht und das ist wohl auch gut so.





Dienstag, der 23. März 1943
Spätestens gegen Mittag kann man sich bei einem Grad plus vom Schnee verabschieden, die Sonne zeigt sich heute und macht aus dem ganzen einen tollen Tag zum Spazieren gehen und Sonne tanken, auch wenn es nachts natürlich wieder bitter kalt wird und die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken.






Mittwoch, der 24. März 1943
Morgens ist es bedeckt und es fallen ein paar Tropfen Regen, aber alles in allem ist der Tag recht freundlich und trocken, vor allem weil es mit 3 Grad wieder etwas wärmer ist und man schon mal darüber nachdenken kann die Handschuhe zuhause zu lassen.







Donnerstag, der 25. März 1943
Heute klettern die Temperaturen deutlich nach oben und mit 8 Grad fühlt es sich nicht so an als hätte es erst vor wenigen Tagen geschneit. Die Sonne scheint warm vom Himmel. Gegen Abend zieht es jedoch zu und nachts regnet es heftig. Es Gewittert sogar ein wenig.






Freitag, der 26. März 1943
Heute beginnt der Tag wieder recht warm. Mit 9 Grad kann man auf jeden Fall arbeiten und Regen ist auch nicht wirklich in Sicht, es nieselt das ein oder andere Mal, aber das ist nichts was die Bewohner der Stadt aus der Ruhe bringen könnte, schließlich sind sie starken Regen gewohnt. Die Sonne bekommt man heute aber nicht zu Gesicht.






Samstag, der 27. März 1943
Es sieht so aus als würde es weiterhin zugezogen bleiben. Jedenfalls sieht es bei kälteren 6 Grad nicht grade sonnig aus. Gegen Mittag schüttet es auch plötzlich wie aus Eimern. Es hagelt sogar ziemlich heftig und bei diesem Wetter ist wirklich niemand gerne draußen.






Sonntag, der 28. März 1943
Heute macht sich die Sonne direkt am Morgen daran die Straßen zu trocken und bald schon merkt man nichts mehr von dem gestrigen Schauer. Bei 8 Grad lässt es sich auf jedenfall sehr gut draußen aushalten.






Montag, der 29. März 1943
Es ist endgültig Zeit sich von den Handschuhen und der Mütze zu trennen. Es ist trocken und bei 8 Grad kann man es doch wirklich gut ertragen. Nachts mag es schon mal etwas kalt werden, aber da soll man schließlich auch schlafen.







Dienstag, der 30. März 1943
Die Sonne meint es bei 11 Grad gut mit London. Es ist wirklich ein wunderbarer Tag und keine Wolke ist am Himmel, so kann es gut und gerne die nächsten Tage weiter gehen, denn Schnee und Frost braucht im März doch wirklich niemand mehr.
Nach oben Nach unten


BLOODY BARON


   NARRATOR TEAM
TEAMCHARA WENN MAL WIEDER PROBLEME ODER FRAGEN AUFTAUCHEN, SCHEUT EUCH NICHT, DEM BARON EINE EULE ZUKOMMEN ZU LASSEN. ES WIRD NIEMANDEM DER KOPF AUCH NUR FAST ABGERISSEN!



02.01.14 18:46 © BLOODY BARON

hogwarts





Samstag, der 20. März 1943
Frühling stellt man sich anders vor. Morgens zieht so dicker Nebel um die Ländereien, dass man kaum die eigene Hand vor'm Gesicht erkennen kann. Das klärt sich gegen Nachmittag und Abend hin zwar etwas auf, dennoch trotzen mächtige Wolken der gänzlich abgeschirmten Sonne entgegen.  






Sonntag, der 21. März 1943
Auch der Sonntag macht's nicht besser: Es scheint fast, als wäre eine dunkle, trübe Brühe über Hogwarts vergossen worden, welche nun tagein tagaus das Wetter im Schottischen Hochland bestimmt.






Montag, der 22. März 1943
Hui, da gehts erst richtig los. Schon in der Nacht hört man es von Oben krachen. Ein Donner nach dem anderen rollt sich durch die Wolkendecke. Lichtblitze fliegen auf, nur diejenigen die mit einem wirklich tiefen Schlaf gesegnet sind, können da noch wohlbesonnen träumen. Über den Tag hindurch wirdßs auch kaum besser .. es gießt in Strömen und Merlin möchte es wohl nicht beenden lassen, denn egal wieviele Stoßgebete sich in den Himmel flüchten, der Boden auf den Wiesen wird so oder so zu einem leckeren Matschbrei aufgeweicht. .





Dienstag, der 23. März 1943
Heute scheint der Wetterkönig gnädiger zu sein. Das Gewitter hat sich verzogen und nur noch vereinzelt einige Regenschauer hinterlassen. Dies jedoch über den ganzen Tag verteilt. Dennoch kehrt allmählich wieder Alltagsstimmung ein. Einzig die Ausrutschgefahr auf den Ländereien sorgt noch für das eine oder andere Schlammmonster, das sich hektisch durch die Korridore zum Gemeinschaftsraum stiehlt.






Mittwoch, der 24. März 1943
Der Nieselregen hat genug von Hogwarts und zieht in Richtung Norden weiter. Soweit bleibt es also das erste Mal seit Wochen wieder trocken.
Die Frage ist nur .. wie lange hält das an?







Donnerstag, der 25. März 1943
Nicht sehr lange, denn Wolkennachschub ist beim' Schloß angekommen. Zwar verteilen sich die kleinen Schauerregen erst am Abend, dafür aber die ganze Nacht hindurch.







Freitag, der 26. März 1943
Das Wochenende beginnt mit frühmorgentlichem Nebel, der sich im Laufe des Tages aber rasch verzieht und dafür den sachten Strahlen der hervorbrechenden Sonne platz macht. Zwar herrschen noch immer sehr kühle Temperaturen, doch das lässt die vorfreudige Stimmung auf einen freien Samstag kaum dämpfen.








Samstag, der 27. März 1943
Überraschenderweise klärt sich der Himmel am heutigen Morgen auf. Nur vereinzelte Wölkchen bleiben auf dem unendlichen Blau sichtbar stehen.. Eine leichte Brise weht und bringt frühlingsdüfte mit sich.






Sonntag, der 28. März 1943
Wahnsinn! Die Sonne scheint! Und wie sie das tut! .. Matsch ist kaum mehr zu sehen, das einzig feuchte ist wohl nur noch der Morgentau auf den Grashälmern der Wiesen .. Ein Sonntag wie es im Bilderbuch steht: Vogelgezwitscher, Sonnenstrahlen die einem prickelnd über die Haut tanzen  .. was will man mehr?







Montag, der 29. März 1943
Vielleicht ein paar Plusgrade? .. Tatsächlich wird man da einmal nicht enttäusch. Die frostigen Temperaturen verabschieden sich, denn nun heizt der Frühling ein! Mit ganzen 11 Grad im Plus scheint die Flexibiltät ders Thermometers fast schon einem Wunder zu gleichen.  




Dienstag, der 30. März 1943
Das nächste Wunder lässt nicht lange auf sich warten: Es bleibt trocken und frühlinglich warm. Die ersten Blumen spriessen freudig aus ihren Erdlöchern, zeigen die wunderschöne Farbenpracht, die Flora und Fauna erstmals diesen Jahres zum gedeihen anregen.  Gegen Abend ziehen zwar leichte Wolken auf, aber darüber macht sich kaum einer Sorgen.
Nach oben Nach unten
 

WEATHER

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-

Seasonals Trophy Room

Stolz präsentieren wir die hiesigen Gewinner unserer Winter-Seasonals!   SEASONALS ARCHIVE