Austausch |     
 

 description: humblecreek, magische universität von großbritannien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 


BLOODY BARON

avatar

   NARRATOR TEAM
TEAMCHARA WENN MAL WIEDER PROBLEME ODER FRAGEN AUFTAUCHEN, SCHEUT EUCH NICHT, DEM BARON EINE EULE ZUKOMMEN ZU LASSEN. ES WIRD NIEMANDEM DER KOPF AUCH NUR FAST ABGERISSEN!



15.01.17 14:49 © BLOODY BARON



humblecreek


DESCRIPTION OF HUMBLECREEK
MAGICAL UNIVERSITY OF GREAT BRITAIN

ground floor
first floor
second floor
third floor
fourth floor
fifth floor
sixth floor


 

ground floor



Friedhof

Die magische Universität Humblecreek liegt seit ihrer Gründung großteils unter einem Muggelfriedhof, der jedoch nicht mehr benutzt wird. Viele alte Gräber mit windschiefen Grabsteinen, deren eingravierte Schriftzüge kaum mehr zu lesen sind, liegen in geordneten Reihen auf dem Gelände des Friedhofes. Seit mittlerweile Jahrzehnten kümmert sich niemand mehr richtig um das Grundstück, nur ab und an stattet ein Beamter Londons dem Friedhof einen Besuch ab, um nachzusehen, ob keine Grabschändung begangen worden ist. Dem Ort sieht man an, dass niemandem mehr etwas an ihm liegt … wobei dies alles Teil des Zaubers ist, der auf Humblecreek liegt.


Zugang zur Universität

Für Muggel ist der Zugang zu Humblecreek nicht sichtbar. Verzaubert, wie auch Hogwarts, ist der Eingang und somit nur als ein altes, verfallenes Mausoleum zu sehen, zu dem der Zutritt durch ein Schild strengstens untersagt ist. Sollte sich doch ein nichtmagischer Mensch in das Mausoleum verirren, sorgen Schutzzauber dafür, dass er aus unerfindlichen Gründen Angst vor dem Friedhof bekommt und schnellstens das Weite sucht, über das Geschehene aber auch nicht sprechen kann.


Eingangshalle

Betritt man das Mausoleum durch seinen für Zauberer intakten Eingang, so ist der Blick auf eine breite Treppe nach unten sichtbar, der man folgt und schließlich in einem riesigen Raum, einer Aula steht: der Eingangshalle. Von der rechten und linken Seiten gehen jeweils zwei weitere Treppen nach unten ab und an der gegenüberliegenden Wand befindet sich eine große Steintüre, der Zugang zur Bibliothek. Die Aula besteht aus grob gehauenem Stein, mit Fackeln und Gemälden alter Professoren und Professorinnen an den Wänden. Die Decke ist mit einem magischen Mosaik versehen, welches die unterschiedlichen Studiengänge kunstvoll miteinander vereint. In der Mitte prangt das Wappen der Universität: ein Hippogreif, der den Namen der Universität in seinen Krallen hält. Zudem befindet sich hier ein magisches Modell der unterirdisch gelegenen Universität, anhand dessen man sich orientieren und seine Kursräume finden kann. Obwohl die Eingangshalle sehr schlicht wirkt, strahlt sie eine Ruhe aus, die die Studierenden nur zu gut brauchen können.


Bibliothek

Ein Ort des Lernens, gefüllt von ruhige und angenehmer Atmosphäre. Die Buchauswahl ist breit gefächert. Nicht nur für die unterschiedlichen Studiengänge findet man hier seine Lektüre, auch viel weiter darüber hinaus geht der Bestand der Universität. Seit ihrer Gründung sammelten die unterschiedlichen Rektoren und der Lehrkörper die Muggel- und Zaubererwerke, deren Inhalt sich die jungen Zauberer und Hexen hier aneignen können. Die unterschiedlichen Bücher können teilweise ausgeliehen werden oder sie liegen in einer Handbibliothek und dürfen die Bibliothek nicht verlassen. Die Regalreihen umschließen den Eingangsbereich, der gleichermaßen als Lernbereich dient und zahlreiche Tische mit Bänken, aber auch Lehnsessel vorweisen kann. Beim Bibliothekspersonal können die Studierenden Tinte, Federn und Pergament erwerben und sich über den Standort der Bücher informieren. Die Größe der Bibliothek lässt sich gar nicht abschätzen, da sie sich selbst vergrößert, wenn Platz für neue Werke gebraucht wird. Somit ist es wichtig, einen Orientierungssinn zu besitzen, denn dieser Ort ähnelt einem Labyrinth.



 

first floor



Korridore

Obwohl dieser Stock gemeinhin der erste Stock genannt wird, liegt er einen Stock tiefer als das Erdgeschoss. Er wird durch insgesamt vier Treppen erreicht, die links und rechts von der Eingangshalle hinunter führen und ist in einen vorderen und hinteren halbkreisförmigen Abschnitt getrennt, die durch einen Mittelgang miteinander verbunden werden und so einen großen Kreis darstellen mit der genannten Verbindung in der Mitte. Dort lassen sich auch die Wendeltreppen lokalisieren, die in die weiteren Stöcke darunter führen. Die Korridore in diesem Stock sind breit und gesäumt von vielen Türen, die in unterschiedliche Hörsäle und Seminarräume führen. Das Licht ist gedämmt und wird durch glühende, schwebende Kugeln verbreitet.


Hörsäle

Die Hörsäle auf dieser Ebene sind die größten und fassen bis zu hundert Studenten, die beim hineingehen direkt auf die große Tafel und das Pult des Lehrenden blicken. Die Bänke mit den Tischen sind aus altem, schwerem Holz und magische Fenster lassen künstlich erzeugtes Tageslicht hereinfallen, das den Raum aus grob gehauenem Stein erhellt. Der leicht abgeschrägte Boden lässt die Säle wirken wie Amphitheater.


Seminarräume

Für bis zu dreißig Studenten ist in den Seminarräumen dieser Ebene Platz. Die Tische und Stühle aus dunklem Holz sind in U-Form angeordnet und der Platz des Lehrenden befindet sich in der Mitte. Auch hier fällt künstliches Licht durch magische Fenster und suggeriert einen sonnigen Tag.



[tbc]
Nach oben Nach unten
 

description: humblecreek, magische universität von großbritannien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-

Seasonals Trophy Room

Stolz präsentieren wir die hiesigen Gewinner unserer Winter-Seasonals!   SEASONALS ARCHIVE