Teilen | 
 Angriff auf den Hogwarts-Express
Nach unten 
   


Bloody Baron


all your pretty faces :
TEAMCHARA
The Soul :
WENN MAL WIEDER PROBLEME ODER FRAGEN AUFTAUCHEN, SCHEUT EUCH NICHT, DEM BARON EINE EULE ZUKOMMEN ZU LASSEN. ES WIRD NIEMANDEM DER KOPF AUCH NUR FAST ABGERISSEN!



HOUSEPOINTS :
 :
30/100  (30/100)


Beitrag   » Angriff auf den Hogwarts-Express «    © Bloody Baron






Angriff auf den Hogwartsexpress






SCHOTTLAND - Gestern nachmittag, am 31. Juni 1943, gegen 14:00 Uhr verübte eine Gruppe bisher Unbekannter einen Angriff auf den Hogwartsexpress. Dieser sollte wie jedes Jahr die Schüler der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei zum Londoner Hauptbahnhof bringen. Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem Attentat um eine politische Handlung Grindelwalds handle, der in den letzten Monaten immer wieder für Aufruhr sorgte (wir berichteten).

Nach unserem Bericht über die bisherigen Ereignisse in Hogwarts folgt nun eine weitere Schreckensmeldung. Nachdem der Täter der Angriffe auf muggelgeborene Mitschüler nach langen Ermittlungen endlich gestellt werden konnte, setzt sich die Reihe an Attentaten nun fort.
Bei einer Attacke auf den Hogwartsexpress starben gestern elf Schüler. Weitere wurden verletzt, einige davon schwer. Die Namen der Täter sind bisher noch nicht bekannt. Zeugen werden derzeit von einem Notfallteam aus magischen Psychologen betreut und zu einem späteren Zeitpunkt von einem magischen Aufklärungstrupp befragt. Folgende Fakten sind aktuell bekannt.

Ein scheinbar ganz normaler Tag

Um 10:30 verließen die Schüler Hogwarts und fuhren mit Kutschen zum Bahnhof in Hogsmead, um dort wie üblich in den Hogwartsexpress zu steigen. Dieser verließ Hogsmead pünktlich um 11:00 Uhr Richtung London.
Gegen 14:00 Uhr erreichte das Ministerium ein Patronuszauber von dem 17-jährigen James Heather mit einem Hilferuf. Um etwa 14:20 Uhr erreichten 20 Auroren den gestoppten Zug.

Schüler beschützten Schüler

Bisherigen Ermittlungen zu Folge stand das gesamte Zugpersonal bereits bei der Abfahrt aus Hogsmead unter dem sogenannten  Imperiusfluch. Durch mehrere von Flüchen verursachte Explosionen wurden 12 Schüler verletzt. Vier davon schwer befinden sich derzeit mit schweren Verletzungen im St. Mungos Hospital in der Abteilung für Fluchschäden. Darunter auch James Heather, der vielen seiner Mitschüler durch seinen Patronus vermutlich das Leben rettete.
Einige der älteren Schüler und die diesjährigen Absolventen schirmten die Erstklässler und schwächeren Schüler so gut es ging ab.

Derzeit wird vermutet, dass die Mitarbeiter des Hogwartsexpress nicht aktiv an den Angriffen an den Schülern beteiligt waren. Die Imperiusflüche dienten vermutlich nur dazu, den Zug leichter unter Kontrolle zu bekommen.

Hauptsächlich Muggelgeborene unter den Opfern

Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem Angriff um eine geplante und organisierte Tat von Grindelwaldanhängern handelt. Dass Grindelwald selbst aktiv dabei war, wird von einigen Augenzeugen behauptet, kann nach momentanen Stand der Ermittlungen jedoch nicht bestätigt werden.
Da sich unter den Toten und Verletzten zum Großteil muggelgeborene Magier und halbmagische Schüler befinden, wird die Theorie des schwarzmagischen Angriffs mit politischer Motivation von allen Ermittelnden für sehr wahrscheinlich gehalten.
Gerüchten zu Folge soll der amtierende Minister durch eine Eule vor diesem Attentat gewarnt worden sein. Ob und inwiefern eine solche Warnung tatsächlich stattfand wurde vom Minister jedoch noch nicht bestätigt.

Ministerium bekundet allen Hinterbliebenen Beileid

An dieser Stelle möchte das Ministerium allen hinterbliebenen Familien, Freunden und Bekannten der Opfer ihr tiefes Beileid aussprechen.
In Zeiten solcher Gewalt und Trauer ist es wichtig, als Gemeinschaft zusammen zu halten und einander Trost und Geborgenheit zu spenden. Anbei erhalten Sie eine Liste mit Verletzten und Opfern des Angriffs und haben so die Möglichkeit, betroffenen Familien ebenfalls ihre Betroffenheit zum Ausdruck zu bringen.



Verletzte Personen:
• Leander Lovegood
• Jimmy Heather

Verstorbene Personen:
† Madlene Fitz
† Louisa Bosworth
† Elisabeth Waltz
† Pamela Oakley
† Laurel Cavendish
† Audrey Hallway
† Josephine Night
† John & April Johnson
† Sorcha Ó Ceallaigh



Nach oben Nach unten
Seite 1 von 1
Angriff auf den Hogwarts-Express
Nach oben 
klick ... and go to
 
Deine Mächte: Firlefanz:
Sie können in diesem Forum nicht antworten


Moderationsfunktionen
 

Benutzer, die momentan in diesem Forum sind: Keine